Was war unsere Aufgabe?

Umgestaltung und Neukreation einer großen Terrasse für die ganze Familie, bestehend aus 4 Personen mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Die Sicherheit und das Wohlfühlen der beiden kleinen Kinder sollten auch besonders mitbedacht werden (zum Zeitpunkt des Terrassenbaus war eines 1,5 Jahre alt und das andere noch im Bauch).

Die Familie war unentschlossen, ob sie einen Whirlpool oder eine Dusche auf der Terrasse haben wollten. Wir haben den Bereich somit um eine Stufe tiefer gesetzt, um beide Varianten zu gewährleisten. Ein Starkstromkanal wurde in die Betonhülle der Terrasse mit eingegossen, so dass ein Whirlpool auch hätte betrieben werden können. Schlussendlich wurde es dann doch eine Solardusche.

Die Terrasse wurde mit 16 Tonnen Beton in ein Gerüst gegossen und im Kern mit einer Wasser und Elektroleitung versehen. Mit Fliesen im Ess-, Grill- und Nassbereich sowie Bankiraiholzdielen im Loungebereich, haben wir einen idealen Bodenbelag für die unterschiedlichen Bereiche geschaffen. Eine Solardusche, sowie Schlauchanschlüsse an allen Seiten haben auch das Rasensprengen und Planschbecken-auffüllen einfach gemacht.

Natürlich war das kleine Kinder-Schwedenhaus das Highlight für die Kleinen. Es wurde auf einem großen Holzpodest in der Höhe angeglichen und mit einer Klappbrücke direkt an die Terrasse „angedockt“ und mit einer Pforte gesichert.

Der Essbereich ist manchmal durch fallendes Essen zu empfindlich für Holz. Somit haben wir uns hier, wie auch im Bereich der Dusche, für einen Fliesenbelag ausgesprochen. Auch die Grillabende der Familie wurden somit zu einem entspannterem Ergebnis… Fettspritzer etc. konnten somit einfach von den Fliesen aufgewischt werden.

Eine wundervolle Herausforderung mit 4 sehr zufriedenen Kunden (klein und groß).

Die Terrasse Vorher und Nachher